Leistungen

Häusliche Unterstützung bei medizinischen Maßnahmen

    

In Zusammenarbeit mit dem behandelnden Arzt professionell versorgt

Um die begonnene ärztliche Behandlung auch zu Hause weiterzuführen, können Sie häusliche Krankenpflege beanspruchen.
Wenn der tägliche Gang zum Verbandswechsel nicht mehr möglich ist, die verordneten Kompressionstrümpfe nicht alleine an- oder ausgezogen werden können, oder das Insulinspritzen zu mühsam geworden ist, kann der behandelnde Arzt eine schriftliche ärztliche Verordnung ausstellen.
Auch wenn das Richten der Medikamente, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr verrichtet werden kann, sollte die korrekte Versorgung gewährleistet sein.
Oder nach Krankenhausaufenthalten begonnene Therapien sollten zu Hause weitergeführt werden. In diesen Fällen darf der Hausarzt eine ärztliche Verordnung ausstellen.
Diese Leistung wird dann durch den Pflegedienst bei Ihnen zu Hause durchgeführt.

Übernahme ärztlich verordneter Leistungen wie z.B.:
 

  • Medikamente richten und verabreichen
  • Blutzuckermessung und Insulininjektion
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen oder Anlegen von Kompressionsverbänden
  • Jegliche Art von Verbänden (es stehen zwei qualifizierte Wundberater zur Verfügung)
  • Verabreichung von Injektionen oder Infusionen
  • Anlegen und Wechsel von Blasendauerkatheter

 

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie umfassend über Ihre Leistungsansprüche informiert sind.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie unverbindlich und sind Ihnen gerne beim Besorgen der nötigen Anträge für die Krankenversicherung behilflich.